Skip to content Skip to footer

Projektbeschreibung: Das Projekt wurde aus der historischen Verbundenheit Bad Cannstatts mit produktiven Landschaften heraus motiviert. Ein Keim, der aus dem Wunsch nach einer gleichmäßigen und gerechten Verteilung von öffentlichen Grünflächen und Gemeinschaftsinitiativen wuchs, auf den wir als Planer mit der Entwicklung vieler Zweige reagieren konnten: Aktionen, Pläne, Politiken, Umsetzungsmethoden. Wir sehen das deutsche Konzept des Selbstversorgers als Ideal für eine nachhaltige Entwicklung, wir wollen ein Bad Cannstatt, das in 20 Jahren ein Ort sein wird, an dem die Pflanzen in den Fassaden, Dächern wachsen, Platz in den Straßen einnehmen, Generationen, Kulturen, Rassen integrieren.

The project was motivated out of the historical links in Bad Cannstatt with productive landscapes. A sprout that grew towards a wish for equal and fair distribution of public green spaces and community initiatives, which we, as planners, could respond by developing many branches: actions, plans, policies, implementation methods. We see the German concept of Selbstversorger (self-sufficiency) as an ideal for sustainable development, we want a Bad Cannstatt that in 20 years will be a place where the plants are growing in the facades, roofs, are taking up space in the streets, are integrating generations, cultures, races.

Date:june 17, 2020Author:Isabela L. Tavares, Jonas Bailey-AthiasCourse Tutor:Shaharin Annisa, Aaron SchirrmannCourse Director:Astrid Ley, Leonie FisherShare:

Leave a comment